ALBUM

"LEINICHA" UTR 4193

Tracks

1. petit voyage matinal (xavier good)
2. el choral (yannick delez)
3. douze (yannick delez - chloe levy)
4. leïnicha (chloe levy)
5. queen of sydney (paul mccandless)
6. my funny valentine (rogers - hart)
7. opossum (michel bastet)
8. concave (yannick delez)
9. ashes (chloe levy)
10. convexe (yannick delez)

 

Recorded november 2006 at Rainbow
Studio (Oslo
)

Reording, mastering, mastering:
jan-erik kongshaug


UnitRecords >>

Album kaufen

>> iTunes
>> Ohne Kreditkarte


       

Das Duo Chloé Lévy – Yannick Délez: Eine spannende Begegnung? Das zu behaupten ist schlicht untertrieben – den zwei Musizierenden ist so vieles gemeinsam:
Ein Anspruch: Immer wieder das Seltene und das Subtile anzustreben, sich nicht verlocken lassen von dem, was leicht und gut vorführbar ist.
Eine dem Duo eigene Lyrik, die spielend die Divergenz der Instrumente meistert: Das Klavier singt, während die Stimme die Präzision der Klaviatur erkennen lässt; die gewundenen Linien, die beweglichen Harmonien offenbaren in diesem dialogartigen Gesang eine eigene Grosszügigkeit, sie bilden ein schwingendes Gerüst, das gleichzeitig farblos und bunt, durchsichtig und doch greifbar ist.
Eine Reinheit voller Echtheit und Aufmerksamkeit, die jedoch alles andere als spiegelglatt ist: Sie entsteht durch Unebenheiten, Risse, Schwachstellen – die in einem unendlich sanften Ruf wiedergegeben werden.